Daimler-Christen-Treffen

Home / Daimler-Christen-Treffen

KOMMENDE VERANSTALTUNG: 16. DAIMLER-CHRISTEN-TREFFEN / 13. NOV. 2021

Von Höhen und Tiefen

Das Geständnis eines Topmanagers

Dr. Thomas Middelhoff
Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Bertelsmann (1998-2002) und des Einzelhandelskonzerns Arcandor (2004-2009)

MOTIVATION FÜR JÄHRLICHE GESAMTTREFFEN

Die zahlreichen Gebetskreise innerhalb des Daimler-Unternehmens sind dezentral organisiert und nur in geringem Maße miteinander vernetzt. Um den Daimler-Christen eine Plattform zu bieten, sich gegenseitig näher kennenzulernen und zu ermutigen, gibt es seit 2006 die so genannten Daimler-Christen-Treffen, die in der Regel einmal jährlich im November stattfinden.

Zu den Treffen eingeladen sind alle Daimler-Beschäftigten inklusive ehemaliger Daimler-Mitarbeiter/innen und Fremdfirmenmitarbeiter/innen, die sich für Themen des christlichen Glaubens interessieren und für christliche Grundwerte im beruflichen Arbeitsleben einsetzen. Dabei spielen Standort, Konfession und Hierarchieebene der Teilnehmer keine Rolle. Auch Angehörige von Mitbewerber- und Zuliefererfirmen sind herzlich willkommen.

WIE ES ZU DEN DAIMLER-CHRISTEN-TREFFEN KAM

Beeindruckt über die Vielzahl der Christen, die er im Laufe der Jahre im Unternehmen kennengelernt hatte, begann Dr. Helmut Keller (damals als Teamleiter zuständig für Automatisches Parken und Reifendruckkontrolle) im Jahr 2003 damit, eine Liste mit den Namen und E-Mail-Adressen aller ihm bekannten, bei Daimler beschäftigten Christen anzulegen. Sie sollte dazu dienen, mit diesen Glaubensgeschwistern zu gegebener Zeit in Kontakt zu treten.

Als diese Liste im Jahr 2006 den Stand von ca. 150 Personen erreicht hatte, lud Helmut Keller alle diese Kolleginnen und Kollegen zu einem gemeinsamen Treffen außerhalb der Firma ein. Das Treffen sollte in erster Linie dazu dienen, die Christen bei Daimler miteinander bekannt zu machen und sie in ihrem Christsein am Arbeitsplatz zu ermutigen.

So kam es, dass am Samstag, den 4. November 2006 das erste so genannte Daimler-Christen-Treffen in Weinstadt-Beutelsbach stattfand. Als Gastsprecher war Martin Daum, damals Leiter der LKW-Werke Wörth und Akseray (Türkei) und Mitglied der Geschäftsführung Mercedes-Benz LKW (heute Vorstand von Daimler Trucks and Buses), eingeladen.

Gleich an diesem ersten Treffen nahmen 130 Kolleginnen und Kollegen sowie 15 mitgebrachte Ehepartner teil. Das Treffen fand so großen Zuspruch, dass ab diesem Jahr bis heute jährlich im November ein Daimler-Christen-Treffen stattfindet, an dem inzwischen bis zu 500 Personen teilnehmen. Eingeladen sind alle, die auch in ihrem Arbeitsalltag für christliche Grundwerte einstehen wollen. Veranstaltet werden die Daimler-Christen-Treffen von Mitgliedern des Netzwerks „Christen bei Daimler“ sowie von Teilnehmern aus den inzwischen mehr als 35 Daimler-Gebetskreisen.

PROGRAMMINHALT

Den Schwerpunkt der jährlichen Daimler-Christen-Treffen bildet der Vortrag eines eigens hierfür eingeladenen Gastreferenten. Die Referenten können höhere Führungskräfte aus dem Daimler-Unternehmen sein, aber auch namhafte Referenten aus anderen Gesellschaftsbereichen. Mit ihren Vorträgen und Erfahrungsberichten ermutigen sie uns, Gott in unser Arbeitsleben mit einzubeziehen und unsere christlichen Werte am Arbeitsplatz zu leben.

Neben dem Hauptbeitrag des Gastreferenten werden die Veran­staltungen durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm begleitet. Neben der Darbietung ansprechender christlicher Lieder durch eine Lobpreis-Band stehen viele weitere Beiträge wie z.B. Zeugnisberichte von Daimler-Kollegen/Innen oder Berichte von Kollegen aus ausländischen Gebetskreisen auf dem Programm. Den Abschluss der Veranstaltung bildet jeweils ein Buffet mit der Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und intensiven Austausch.

Lobpreis-Band beim 11. Daimler-Christen-Treffen (Foto: Reiner Maul)

14. Daimler-Christen-Treffen (Foto: Noah Sam Benjamin)

ZURÜCKLIEGENDE DAIMLER-CHRISTEN-TREFFEN

Am 14. November 2020 fand das 15. Daimler-Christen-Treffen (DCT) in Weinstadt-Beutelsbach statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto #Stay Tuned – Dranbleiben in Krisenzeiten.

Corona-bedingt war die Anzahl der Teilnehmer vor Ort beschränkt. Aus diesem Grund wurde die komplette Veranstaltung zusätzlich per Lifestream übertragen. Das aufgezeichnete Video, das über den YouTube-Kanal https://youtu.be/e7ijajHi4NY zu erreichen ist, wurde inzwischen von weit über 2.000 Personen verfolgt.

Ein Highlight der Veranstaltung war die Live-Zuschaltung von Kollegen und Kolleginnen aus den Daimler-Standorten São Paulo (Brasilien), Tuscaloosa (Alabama/USA), Chennai (Indien) und Peking (China) mit ermutigenden Zeugnisberichten aus ihren Gebetskreisen.

Den Schwerpunkt bildete ein tiefgründiger Vortrag von Daniel Hoster, Mitglied der Geschäftsleitung einer internationalen Großbank, mit dem Titel „KRISEN MEISTERN“. In seinem Vortrag ging Daniel Hoster nicht nur auf die aktuelle Krise, sondern auch auf die verschiedenen Krisen finanzieller, familiärer und persönlicher Natur ein. Er berichtete auch darüber, wie Gott ihn durch Krisen getragen hat.

Über das eingesetzte Q&A- und Umfrage-Tool SLIDO konnte Daniel Hoster im Anschluss an seinen Vortrag sowohl den Gästen vor Ort als auch den Livestream-Teilnehmern noch Rede und Antwort stehen.

Datum: 16.11.2019 Referent: Daniel Böcking, stellvertretender Chefredakteur von BILD, Berlin. Vortrag: Ein bisschen Glauben gibt es nicht

Christen bei Daimler – 13. DCT

Datum: 17.11.2018 Referent: Dr. Stefan Vatter, Berater, Coach, Trainer, Autor und Konferenzsprecher aus Kempten/Allgäu. Vortrag: Wie im Himmel – so auf Erden?

Vortrag von Stefan Vatter:

Beim Anhören empfiehlt es sich, die Präsentationsfolien zum Vortrag zu verfolgen.

Die beiden Beiträge von Levin Illi und Luis Jorge Gil Jimenez wurden ebenfalls aufgezeichnet.

Zeugnisbericht von Levin Illi:

Zeugnisbericht von Luis Jorge Gil Jimenez:

Datum: 18.11.2017 Referent: Dr. Siegmar Haasis, CIO Research & Development Mercedes-Benz Cars. Vortrag: Be a Game Changer

Datum: 19.11.2016 Referent: Dr. Johannes Hartl, Gründer und Leiter des Gebetshauses in Augsburg. Vortrag: Botschafter des Lichtes am Arbeitsplatz

Der Vortrag kann hier nachgehört oder heruntergeladen werden:

Datum: 21.11.2015 Referent: Dr. Annette Winkler, Leiterin smart und Vice President Daimler. Vortrag: Köpfe und Herzen aufmachen – was wir von der kanaanäischen Frau lernen können

Datum: 15.11.2014 Referent: Martin Daum, President and CEO, Daimler Trucks North America, Portland, Orgeon, USA. Vortrag: Christen bei Daimler – das Salz in der Suppe!

Datum: 16.11.2013 Referent: Robert Fraser, Kansas City, Missouri, USA. Vortrag: God@YourJob

Datum: 10.11.2012 Referent: Jürgen Reyinger, Heroldstatt. Vortrag: Gott und Beruf(ung)!?

Datum: 19.11.2011 Referent: Dr. med. Arne Elsen, Hamburg. Vortrag: Gott in der Praxis erfahren

Datum: 20.11.2010 Referent: Gerhard Rauch, Geschäftsführer und Inhaber eines Maschinenbau-Unternehmens in Neu-Ulm, Vize-Präsident der Internationalen Christlichen Handelskammer (ICCC). Vortrag: Christliche Werte bei Daimler – Das Beste oder nichts?

Datum: 17.10.2009 Referent: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Leisenberg, Geschäftsführer einer Firma für thermische Verfahrenstechnik und Professor in Gießen. Vortrag: Wissenschaft und Glaube – Gegensatz oder Ergänzung?

Der Vortrag wurde aufgezeichnet und kann hier nachgehört oder heruntergeladen werden:

Beim Anhören empfiehlt es sich, die Präsentationsfolien zum Vortrag zu verfolgen. Sie stehen im pptx-Format und im pdf-Format zur Verfügung.

Datum: 22.11.2008 Referent: Bernd Oettinghaus, Gebetsleiter der Ev. Allianz und Pastor in Frankfurt/Main. Vortrag: Gebet zwischen Vollmacht und Ohnmacht

Datum: 22.09.2007 Referent: Dr. Christoph Häselbarth, Josua-Dienst e.V. Vortrag: Im Alltag Grenzen überschreiten

Datum: 04.11.2006 Referent: Martin Daum, Werkleiter Wörth & Akseray, Produktionsleiter für Mercedes-Benz LKW, Mitglied der Geschäftsführung Mercedes-Benz LKW in Europa. Vortrag: Wo hilft mir mein Glaube bei der täglichen Arbeit?

FOTOS VON DAIMLER-CHRISTEN-TREFFEN

Dieser Abschnitt ist zur Zeit in Bearbeitung!