CHRISTEN BEI DAIMLER

CHRISTIANS AT DAIMLER

ÜBER CHRISTEN BEI DAIMLER

Zahlreiche Mitarbeiter/innen bei Daimler setzen sich dafür ein, dass christliche Grundwerte im persönlichen Arbeitsleben innerhalb des Unternehmens und in der sozialen Verantwortung außerhalb des Unternehmens sichtbar werden.
Ihr Anliegen ist es, dass Christen nicht nur außerhalb des Arbeitslebens im Privaten, sondern auch im beruflichen Alltag ihre christlichen Grundwerte als Maßstab nehmen und diese leben. Sie sind überzeugt, dass diese Haltung einen nachhaltig positiven Einfluss auf unser Unternehmen hat und auch einen Beitrag zur Fairness gegenüber Zuliefererfirmen und Wettbewerbern leistet.

Es existieren mehr als 35 Daimler-Gebetskreise an unterschiedlichen Standorten, zu denen sich Christen unterschiedlicher Konfessionen und Gemeindezugehörigkeiten regelmäßig außerhalb ihrer Arbeitszeit treffen, um für das Unternehmen, die Vorgesetzten, die Kolleginnen und Kollegen zu beten. Darüber hinaus finden seit 2006 jährliche Daimler-Christen-Treffen außerhalb der Firma statt, zu denen alle Daimler-Beschäftigten eingeladen sind, die auch in ihrem Arbeitsalltag für christliche Grundwerte einstehen wollen. Veranstaltet werden die Daimler-Christen-Treffen von Mitgliedern der Daimler-Gebetskreise.

0 Teilnehmer beim 13. Daimler-Christen-Treffen
0 Standorte rund um die Welt beten
0 Gebetskreise – die Zahl steigt
0 Anliegen – Jesus Christus

GEBETSKREIS GESUCHT?

Arbeiten Sie bei Daimler? Gerne vermitteln wir Sie an einen Daimler-Gebetskreis in der Nähe Ihres Standorts!

RÜCKBLICK: 13. DAIMLER-CHRISTEN-TREFFEN

Christen bei Daimler – 13. DCT

 

Am 17. November 2018 fand das 13. Daimler-Christen-Treffen mit über 400 Teilnehmern statt. Die Veranstaltung in Weinstadt-Beutelsbach stand unter dem Motto „Wie im Himmel – so bei Daimler“. Der Beitrag des Hauptreferenten Dr. Stefan Vatter war überschrieben mit „Was die Regentschaft des Himmels mit unserem Beruf auf Erden zu tun hat.“

Es waren wieder alle Daimler-Beschäftigten inklusive ehemaliger Daimler-Mitarbeiter/innen und Fremdfirmenmitarbeiter/innen eingeladen, die sich für Themen des christlichen Glaubens interessieren und sich für christliche Grundwerte im beruflichen Arbeitsleben einsetzen. Auch von Mitbewerber- und Zuliefererfirmen waren einige Mitarbeiter anwesend.

Wie jedes Jahr beeindruckte die bunte Vielfalt der Teilnehmer. So waren Daimler-Beschäftigte aus den unterschiedlichsten Hierarchieebenen, den unterschiedlichsten Standorten und Bereichen sowie den unterschiedlichsten Konfessionen und Gemeinden vertreten. Mitarbeiter aus den weltweiten Standorten Tuscaloosa, Detroit, Portland, Beijing, East London, Bangalore, Tokyo und Legnica konnten die Veranstaltung über Live Stream verfolgen.